Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Wiener Innovationsgespräche mit Andreas Drauschke: „Neues aus der Welt der Optik“ – Rückblick

Andreas Drauschke hält vor Publikum einen Vortrag

Unter dem Titel „Von Laserschwertern und Tarnvorrichtungen – Neues aus der Welt der Optik“ hielt FH-Prof. Dr. Andreas Drauschke am 6. März 2018 einen Vortrag in der Hauptbücherei am Gürtel.

Beim Vortrag im Rahmen der „Wiener Innovationsgespräche“ referierte Andreas Drauschke über Errungenschaften aus der Welt der Optik und zeigte die Zukunft in diesem Bereich auf.

 

Vielfältige Anwendungsgebiete optischer Technologien

Drauschke sprach über optische Technologien, die seit Jahrzehnten unsere Lebenswelt grundlegend verändern: Ohne die Glühbirne wäre die industrielle Revolution vor mehr als hundert Jahren ebenso wenig denkbar wie die Industrie 4.0 ohne Lasertechnologien. Optische Bestandteile sind häufig nicht offensichtlich, sondern als sogenannte enabling technology in zahlreichen Geräten versteckt, die wir täglich nutzen.

Die Bandbreite der Anwendungsgebiete reicht von besonders präzisen Lasern, etwa für chirurgische Eingriffe, über Laser, mit denen Plastik aufgeschmolzen werden kann, um in handelsüblichen 3D-Druckern neuartige Strukturen zu erzeugen, bis hin zu Lasern, die problemlos Stahl oder Titan schneiden können.

Auch eine noch kaum bekannte optische Technologie stellte Drauschke vor, die Metamaterialien. Hierbei handelt es sich um künstlich hergestellte Materialien, die zunächst im optischen Bereich erstaunliche Eigenschaften versprachen, mittlerweile aber viel breiter eingesetzt werden können.

Zur Person

FH-Prof. Dr. Andreas Drauschke studierte und promovierte an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena in Physik. Er promovierte über das optische Design computergenerierter Hologramme. Seit 2002 lebt er in Österreich. Aktuell arbeitet er an der Fachhochschule Technikum Wien im Themenfeld der biomedizinischen Technik. Zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit zählen dabei photonischen Technologien.

Wiener Innovationsgespräche

Die „Wiener Innovationsgespräche“ sind Teil von „Innovatives Wien 2020“, der Wiener Strategie für Forschung, Technologie und Innovation. In der Veranstaltungsreihe sind regelmäßig Expertinnen und Experten mit Vorträgen zu Gast in der Hauptbücherei Wien. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können mit ihnen über aktuelle Themen und Fragestellungen diskutieren.

Bildergalerie