Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Menu

Handlungsfeld 7: Räume zur Schaffung eines innovativen Milieus – 2018

Vernetzung und Sichtbarmachen der Innovationsräume in Wien – „Kreative Räume“-Agentur

Kreativität braucht Räume, in denen sie sich entfalten kann. Leerstände in Erdgeschoßzonen mindern die Lebensqualität. Die neu ins Leben gerufene Serviceagentur „Kreative Räume Wien“ soll sich daher der nachhaltigen Belebung von leerstehenden Räumen in Wien widmen und als Beratungs- und Vernetzungsplattform für Raumsuchende und RaumanbieterInnen zur Verfügung stehen.

Die Traktorenhalle in Floridsdorf ist eines der bisherigen Erfolgsprojekte der Kreativen Räume Wien und beispielhaft für gelungene Vernetzung. Kunstschaffende und Start-ups können 3.000 Quadratmeter für mindestens drei Jahre zu günstigem Preis zwischennutzen. Mit Stand Oktober 2017 werden etwa 700 Quadratmeter von 20 Kreativen genutzt.

  • Durchführung: Geschäftsgruppe Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung; Geschäftsgruppe Kultur, Wissenschaft und Sport; Geschäftsgruppe Finanzen, Wirtschaft und Internationales; Wirtschaftsagentur Wien
  • Weiterführender Link: Kreative Räume Wien

Unterstützung der Datenschutz-NGO „noyb“

Der neue gemeinnützige Verein „noyb – Europäisches Zentrum für Digitale Rechte“ möchte auf europäischer Ebene gegen den Missbrauch von persönlichen Daten vorgehen. Die effektive Durchsetzung der digitalen Rechte und der Schutz der Privatsphäre sollen gewährleistet werden. Die Stadt Wien unterstützt diese Initiative als institutionelles Vereinsmitglied.